Honoraranlageberatung – was ist das eigentlich?

Der elementare Unterschied ist die Art und Weise der Vergütung. Während provisionsgebundene Berater für jedes verkaufte Produkt eine gewisse Verkaufsprovision von beispielsweise der anbietenden Versicherung oder Bank erhalten, verzichtet der Honoraranlageberater zu 100% auf diese Vergütung, denn er unterliegt dem Provisionsanahmeverbot. Er wird stattdessen direkt vom Kunden für seine Beratungsleistung bezahlt. Da wir absolut transparent arbeiten, stehen wir auch gerne unter staatlicher Aufsicht. Als eines der wenigen Unternehmen unserer Branche sind wir im Honorar-Anlageberatungsregister der BaFin gelistet. Doch sehen Sie selbst: Zum Honorar-Anlageberater Register der Bafin

Diese Zulassung ist die Garantie für eine echte, unabhängige Anlageberatung mit absolutem Provisionsannahmeverbot. Für Sie als Mandant bedeutet das nichts anderes, als das die Beratung allein im Interesse des Kunden erbracht wird.

Honoraranlageberatung – wie funktioniert das eigentlich?

Erfahrungen & Bewertungen zu Nicole Kopp